Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Die Sommerfreizeit vom 10.07. bis 14.07.2017

Schätze des Waldes – Die Sommerfreizeit in Licherode

Der Wald mit seinen vielen Schätzen steht diesmal im Mittelpunkt unserer Sommerfreizeit 2017.
Mädchen und Jungs werden auch dieses Mal wieder voll auf ihre Kosten kommen, denn im Wald lässt es sich nicht nur super Hütten bauen, sondern auch ganz viel Neues entdecken, besonders wenn Förster oder Falkner dabei sind. Wir werden viel draußen, im Wald vor der Haustür des Schullandheims unterwegs sein. Wir werden den Wald wie die Tiere erkunden, unsere Sinne schärfen und Lager bauen und vieles mehr.

Trotzdem spielt sich das Leben der Sommergäste auch überwiegend auf dem Erlebnisgelände „Unserland“ ab. Dort stehen die Übernachtungszelte, in denen die Kinder wohnen. (Wenn ihr euer eigenes Zelt mitbringen wollt, dann gebt bitte Bescheid!)

Natürlich bleiben Wasser und Sonne als Themen der letzten Jahre wichtige Elemente der Freizeit. Das Freibad in Rengshausen wird wieder einer der Anlaufpunkte der Woche sein, und mit Steinen lassen sich im Bach auch Dämme bauen.
Lernen von und mit der Natur bei reichlichem Spaßfaktor: Das ist Licherode! Selbstverständlich sind alle Kinder an der Zubereitung des Essens beteiligt, und es ist immer etwas Besonderes, am Feuer zu kochen. Überhaupt ist das Lagerfeuer wie ein Dauerbrenner, denn die Kinder „füttern“ es quasi durch und sind beim „Kokeln“ kaum zu bremsen. Obligatorisch bleiben auch Filmabend und Gutenachtgeschichte und ebenso gehört eine Nachtwanderung dazu.

Die Waldfreizeit beginnt am Montag, den 10. Juli um 10.00 Uhr und endet am Freitag, den 14. Juli um 16.00 Uhr.

Und der Komplettpreis? Hier ist das neue Bezahlmodell!

Anmeldung wie immer:

E-Mail: bueroumweltbildungszentrumde

Telefon: 05664 - 94 86 0

Mir gefällt am KinderHandBuch besonders gut, dass es Kinder als Akteure in der Gesellschaft ernst nimmt. Die zehn Tipps sind konkret und beziehen sich auf den Alltag von Kindern. Zudem enthält das Buch wichtige Hintergrundinformationen für die jungen Leserinnen und Leser. Ich hoffe, das Buch wird in vielen Familien und an vielen Schulen gelesen.

Prof. Dr. Friederike Heinzel, Universität Kassel