Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Alheim-Licherode

Licherode ist etwas ganz Besonderes.
Nicht nur, weil mitten im Dorf eine fast tausend Jahre alte Linde steht, sondern vor allem, weil die 160 Bewohner von Licherode Woche für Woche gute Gastgeber für Kinder aus ganz Deutschland sind. Dafür haben das Dorf Licherode und sein Schullandheim viele Auszeichnungen bekommen und sind dadurch in der ganzen Welt bekannt: Projekt der Weltausstellung „EXPO 2000”, „Ausgewählter Ort im Land der Ideen” und Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung”.
Licherode ist eines der zehn Dörfer der Gemeinde Alheim, die von der UNESCO als eine Kommune der UNWeltdekade ausgezeichnet wurde.

„Wenn der Teig dann endlich aufgegangen ist, knetet man ihn noch einmal richtig durch. Allerdings sollte man darauf aufpassen, dass man nicht die Schwerkraft überwindet, sonst muss man mit Fettflecken an der Decke rechnen.“

(Gesa und Lydia / Brötchen backen)