Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Archiv

Reparatur-Café Alheim auch in 2018

das nächste: 20.04.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr im Haus der Generationen

alheim.png

„Mein alter Fön ist leider kaputt gegangen, aber weil er so klein und handlich ist, möchte ich ihn so gern behalten.“
Auch in 2018 gehen Föns und andere Dinge kaputt und wollen repariert werden! Die Gelegenheit, mit versierten Reparierer(inne)n zusammenzukommen und/oder sich gegenseitig zu helfen.

Das letzte Rep-Café war wieder ein Erfolg!

Reparatur-Café Alheim auch in 2018

das nächste: 23.02.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr im Haus der Generationen

alheim.png

„Mein alter Fön ist leider kaputt gegangen, aber weil er so klein und handlich ist, möchte ich ihn so gern behalten.“
Auch in 2018 gehen Föns und andere Dinge kaputt und wollen repariert werden! Die Gelegenheit, mit versierten Reparierer(inne)n zusammenzukommen und/oder sich gegenseitig zu helfen.

B. Braun Kinder- und Jugendwochen

30. Mai–1. Juni 2017

jungforscher-auf-tour.png

Die "Forschertage on Tour" der B. Braun waren wieder ein toller Erfolg. Mit dabei: das Umweltbildungszentrum Licherode.
Wir geben hier den Zeitungsausschnitt wieder und die Broschüre zum Ergeignis.

Die Broschüre zum Event

jungforscher-auf-tour.png

width: 700px, height: 948px
mode: , MIME type: image/png
format: portrait

Neues Bezahlmodell bei Ferienfreizeiten

CIMG4842.JPG
„NEU“-„NEU“-„NEU“ – Was ich bezahlen kann!
Der Preis für eine Ferienfreizeitwoche müsste aufgrund der regional-biologischen Vollverpflegung, dem umweltpädagogischen Angebot nebst Freizeitbetreuung und „rund-um-die-Uhr“-Begleitung ca. 210.- €/Kind (5 Tage/4ÜN /VP) betragen.

Die Sommerfreizeit vom 10.07. bis 14.07.2017

Schätze des Waldes – Die Sommerfreizeit in Licherode

waldwoche.jpg

Der Wald mit seinen vielen Schätzen steht diesmal im Mittelpunkt unserer Sommerfreizeit 2017.
Mädchen und Jungs werden auch dieses Mal wieder voll auf ihre Kosten kommen, denn im Wald lässt es sich nicht nur super Hütten bauen, sondern auch ganz viel Neues entdecken, besonders wenn Förster oder Falkner dabei sind.

zurück | nächste | Seite 1/16
„Wir arbeiteten noch viel länger als gedacht. Wir waren sehr staubig und stolz.“

(Gabriel, Grundschule Edertal / Arbeiten mit Speckstein)