Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Senior-Umwelttrainer

„Senioren als Umwelttrainer für Kinder und Jugendliche“

Unsere Gesellschaft kann es sich nicht leisten, auf die besonderen Kompetenzen zu verzichten, über die die ältere Generation verfügt. Ältere Menschen verfügen gerade zu Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit über Lebenserfahrung, Wissen und Einstellungen, die für junge Menschen Orientierung und Stütze bedeuten können. Und auf der anderen Seite ist es auch für die Älteren ein gutes Gefühl, Kontakt zur heranwachsenden Generation zu halten und die Erfahrung zu machen, noch gebraucht zu werden.

Im Rahmen von bundesweit beachteten Forschungsprojekten hat das Umweltbildungszentrum Licherode im Auftrag der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Robert Bosch Stiftung das Konzept „Senioren als Umwelttrainer für Kinder und Jugendliche“ entwickelt und in der Praxis erprobt. In sechs Lehrgängen wurden seit 2004 fast 100 engagementbereite ältere Menschen zu Senior-Umwelttrainern ausgebildet, von denen ca. 60 an Schulen und Kindergärten vor allem in Nordhessen im Einsatz sind.

30102_Senior-Umwelttrainer.JPG
30103_Senior-Umwelttrainer.JPG
30104_Senior-Umwelttrainer.JPG

Zurzeit geht das Team vom Umweltbildungszentrum Licherode im Rahmen eines Modellversuches der Frage nach, welchen Beitrag Senior-Umwelttrainer als Lernbegleiter im Übergang von der Kindertagesstätte zur Grundschule leisten können. Auftraggeber ist das Hessische Sozialministerium, weitere Partner sind die Uni Kassel und Tandems aus KiTa + Grundschule in Körle, Bebra-Breitenbach und Alheim.

Seiten aus alt-und-jung.pdf

Seiten aus dem Praxisbuch "Alt und Jung - Generationen in der Umweltbildung und Naturschutzarbeit"
pdf, 168.6K, 04/16/14, 600 downloads

Wer sich gerne selber einbringen möchte,

kann gerne mit uns beim Umweltbildungszentrum Kontakt aufnehmen :)