Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Harald Wersich

Der Senior-Umwelttrainer kommt aus Felsberg.

Er ist Diplom-Ingenieur. Zuletzt hat er an der Uni in Kassel gearbeitet. Er widmet sich auch in seiner Freizeit intensiv dem Thema „Energie“.

Projektvorschläge

Energie, rationelle Energienutzung, erneuerbare Energien, den Alltag nachhaltig gestalten - Wie viele Energiesklaven arbeiten für jeden von uns?

Beispielhaft am Energieeinsatz im Haushalt können der Nutzen, die Energiewandlungen und ihre Folgen und Nebenwirkungen, die Verbräuche, die Energiequellen und die Kosten behandelt werden. Dabei sollten physikalisch-technische, ökologische, ökonomische und soziale Fragen nicht zu kurz kommen. Wie viel Energie verbrauchen wir? Wie viel Nutzen kann ich aus einer kWh ziehen? Was kostet die Energie? Welche Folgen hat mein Energieverbrauch u. a. für Mensch und Umwelt?

Werken mit Holz (nur Vorschule/KiTa)

Aus Holzabschnitten und Rundholz werden je nach Fantasie und Eifer der Kinder eine Bank, ein Auto, ein Flugzeug oder ein Gartenzaun o. ä. hergestellt. Nach einer kleinen Einführung mit Baum- und Holzkunde, den Werkzeugen und ihrer sachgerechten Benutzung, geht es ans Werk: sägen, bohren, raspeln, hämmern, schleifen und leimen. Am Ende präsentiert jedes Kind sein Werkstück den anderen Kindern. Mit Zweigen und Blättern heimischer Gehölze, die auf dem Gelände von Kindergarten oder Schule wachsen, wird diese kleine Werkepoche abgeschlossen.

Pflanzgrube für einen Obstbaum

Ein Obstbaum (Hochstamm) einer Streuobstwiese oder in einem Obstgarten soll möglichst gut anwachsen und seine Wurzeln in tiefe Erdschichten senken, um viele Jahrzehnte lang stabil und möglichst witterungsabhängig zu wachsen und Früchte zu tragen.

Einsatzorte und Einsatzzeiten

bevorzugte Einsatzstellen
Vorschule (KiTa) Grundschule Sek. I Sek. II Berufl. Schule Förderschule freie Wahl
ja   ja ja      
 
bevorzugte Einsatzorte
Alheim/
Rotenburg
Bad Hersfeld Bebra Sonstiges freie Wahl    
ja            
 
bevorzugte Einsatzzeit
Vormittag Nachmittag Wochentage Sonstiges freie Wahl    
  ja