Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Träger der Einrichtung

Umweltbildungszentrum Licherode e. V.



Der aktuelle Vorstand

vordere Reihe von li. nach re.: Hanne Braun, Ellen Ehring, Udo Aschenbrenner. Hintere Reihe von li. nach re.: Ahmed Al Samarraie, Jörg-Uwe Meister, Gottfried Maßmann

Es fehlen auf dem Bild: Anita Hofmann vom Staatl. Schulamt und Georg Lüdtke, Bürgermeister Gemeinde Alheim

Der Trägerverein arbeitet eng mit dem Hessischen Kultusministerium zusammen, die Kooperation ist über einen Kooperationsvertrag geregelt.

Weitere zentrale Partner sind u. a. die Gemeinde Alheim, das Hessische Sozialministerium, das Hessische Umweltministerium und die deutsche UNESCO-Kommission im Rahmen der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die aktuelle Satzung des Trägervereins

Satzung Trägerverein aktuell 2013.pdf

und hier die Satzung des Trägervereins des Umweltbildungszentrums Licherode
pdf, 84.7K, 03/18/14, 737 downloads

Umweltpädagogik kann nur nachhaltig sein, wenn sie auch die Herzen bzw. die Gefühle der Kinder erreicht. In diesem Zusammenhang haben Lieder und Spiele eine besondere Bedeutung. Mit ihnen können die Kinder sich selbst, ihren eigenen Körper und ihre Sinne erfahren und sich zugleich Kenntnisse aus Arbeitsvorgängen z.B. im ländlichen Raum aneignen. An dieser Stelle sehe ich meine spezifische Aufgabe, als Kinderliedermacher und Dozent für Sprache und Bewegung ind der umweltpädagogischen Arbeit des Schullandheims Licherode mitzuwirken. Ich bin froh, daß es zum Beginn dieser Zusammenarbeit gekommen ist, und freue mich auf weitere Denkanstöße und musikalische Impulse für neue Lieder und Aktionen

Frederik Vahle, Kinderliedermacher und Musikdozent