Umweltbildungszentrum Licherode
Ökologisches Schullandheim und Tagungshaus
Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Zeitzeugen

Hier stellen wir Ihnen unsere (Senior-) Zeitzeugen vor. Alle diese Menschen wurden von uns für die Vermittlung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgebildet und arbeiten teilweise seit Jahren sowohl in Forschungsprojekten zu Themen der Umweltbildung, wie z.B. dem "Tandemprojekt: Lernbegleiter von der Kita zur Grundschule" oder in anderen Schulprojekten mit. Die ehrenamtliche Arbeit ist eine wichtige Ergänzung des schulischen Unterrichts.

Die Zeitzeugen berichten den Kindern und Jugendlichen, wie es war, als

  • sie selber jung waren
  • vom Krieg und nach dem Krieg
  • früheren Arbeitsbedingungen
  • den Anfängen des Ökolandbaus
  • den '68er Jahren
  • und vielem mehr.

Wie haben die Menschen früher gelebt? Wie war Kindheit vor 70 Jahren? Wie konnte man Krieg und Nachkriegszeit überleben? Spannende Fragen, auf die nur die eine authentische Antwort geben können, die diese Zeit erlebt haben.

’Zeitzeugen berichten’ heißt ein neues Angebot einer Gruppe von SeniortrainerInnen des Umweltbildungszentrums Licherode. Die Berichte der Zeitzeugen reichen z.B. von der Not der Menschen bei Bombenangriffen im 2. Weltkrieg vom Erleben von Kindern  auf der Flucht über Schilderungen der Kindheit auf dem Lande bis zum Berufsalltag einer Krankenschwester früher.

In speziellen Seminaren wurden die SeniortrainerInnen auf ihren Einsatz als Zeitzeugen vorbereitet. Sie schildern nicht nur ihre persönlichen Erlebnisse, sondern ordnen sie ein in das historische Geschehen der Zeit, und es werden Bezüge zur Lebenswirklichkeit der Zuhörer hergestellt.

Die Angebote der Zeitzeugen richten sich an unterschiedliche Altersgruppen, an Kinder in Kita und Grundschule, an Jugendliche bis zum Abitur und auch an Erwachsene bis zum Seniorenalter, z.B. in einem Erzählcafe’.